REM-Talk Boulevard Berlin

Entwicklung des Shoppingcenters Boulevard Berlin – 30.08.2012

Referent: Thilo Werner, Senior Projektmanager bei Multi Development

Auf der Schloßstraße in Berlin-Steglitz eröffnete der Duisburger Projektentwickler Multi Development im April 2012 eines der größten deutschen Einkaufscenter: Den Boulevard Berlin. Das 390 Mio.-Euro Projekt umfasst eine Mietfläche von ca. 76.000 m², auf der etwa 150 Mieteinheiten für Einzelhandelsfachgeschäfte, Dienstleistungsbetriebe sowie gastronomische Konzepte und ein Fitness-Center Platz finden.

Die Handelsimmobilie hat ihren Platz in der Mitte der Schlossstraße am Standort der ehemaligen Warenhäuser Wertheim und Karstadt. Letzteres wurde in den Boulevard Berlin integriert und eröffnete mit neu gestaltetem Haus bereits im April 2009 als Karstadt-Premium-Haus. Angebunden ist der Boulevard Berlin sowohl über einem hausinternen U-Bahnanschluss als auch über die Stadtautobahn. Das Einkaufscenter verfügt zudem über ca. 850 Pkw-Stellplätze, die über eine Spindel an der Schildhornstraße zu erreichen sind.

Neben den Ankermietern Karstadt, Karstadt sports und Saturn haben unter anderem auch Douglas, New Yorker, comma, Hollister, Hallhuber, H&M, Zara, Zara Home, Esprit, s.Oliver, Cotton On, Mexx, Gerry Weber, Selection, Desigual, G-Star, Promod und viele weitere Unternehmen Flächen im Boulevard Berlin angemietet. Hollister und Zara Home waren bis April 2012 noch nicht in der Hauptstadt vertreten und eröffneten ihre ersten Filialen in Berlin im Boulevard Berlin.

Zur Unternehmensphilosophie von Multi Development gehört es, die Nachhaltigkeit ihrer Immobilien vom ersten Planungsschritt an sicher zu stellen. Aus diesem Grund hat Multi den Boulevard Berlin nach der Zertifizierungsmethode BREEAM bewerten lassen und das Zertifikat „Excellent“ erhalten.

Fotos: Multi Developement